767-200ER

Kann man die 767-200ER recht gut rentabel betreiben, oder ist das schwierig?

Ein ganz klares: Kommt darauf an. Wie weit willst du fliegen? Wie viele Leute willst du transportieren?

Einen ersten Überblick kannst du dir in der Maschinenevaluierung verschaffen.

Im Vergleich zu anderen Fliegern in der Größe, oder auch etwas größere Flieger schneidet sie doch etwas schlechter ab. Aber vielleicht hat ja jemand hier diesen Flieger schon mal ausprobiert :)

Etwas schlechter abschneiden ist sehr, sehr, sehr nett ausgedrückt. Dieses Flugzeug kann man getrost vergessen, während die beiden 300/300ER und 400ER extrem gute Flugzeuge sind.

Hatte sie nie im Einsatz, deswegen die diplomatische Antwort ;)

Ich habe mal eine Frage zur 300ER und 400ER, wieso schneidet die 737-900 besser ab, als diese beiden schicken Langstreckenflieger? Ich würde erst bei 170% des normalpreises das selbe einspielen, was ich aktuell mit der 737 einspiele bei einem weit aus günstigeren Preis…

Ich würde den Flieger gerne einflotten, zögere aber nach der Evaluierung doch stark…

Eure Erfahrung?

Für welche Entfernung willst du sie denn einsetzen? Dass die 737 auf der Kurz- und Mittelstrecke die Nase vorn hat, ist ja klar. Und bei Strecken über 8.000km spielt die 737 dann auch keine Rolle mehr

Wer hat denn hier schon wirklich Erfahrung mit der 767-200ER gesammelt? Ist es denn ökonomisch vertretbar, sie für spezielle Zwecke doch einzusetzen? Und z. B. als gekaufte Maschine?

Ich ich habe ein paar Routen, für die ich eine Maschine genau der Größenördnung bräuchte. Wenn ich dafür die 757-200ER nehme, bedeutet das eine zusätzliche Wartungskategorie und bei mir damit leider Mehrkosten. Die anderen 767-Modelle betreibe ich aber ohnehin - deshalb wollte ich mir 767-200ER kaufen, um mir damit die Mehrkosten zu sparen und durch den Kauf die 767-200ER kostentechnisch erträglich zu halten. Soweit ich das in der Maschinenevaluierung sah, sind die beiden großen (zu teuren) Batzen ja sowohl Verbrauch als auch Preis - und zumindest der Preis würde mich ja nach dem Kauf nicht mehr stören.

Oder ist die 767-200ER so unrentabel in jedem Falle, dass es am Ende sogar besser wäre, mit einer nicht voll ausgelasteten 767-300ER zu fliegen?

Das selbe Problem stellt sich bei mir auch, allerdings mit der A330-300X…loht sich der Flieger mehr, auch wenn er nur zu 80-90% ausgelastet ist oder doch lieber einen A330-200 oder was vergleichbares? :unsure: (Langstrecken zw. 7.500 - 10.000km)

Also da könnte man denke ich schon der Kapazität entsprechend wählen. Auch wenn der Kapazitätsunterschied gar nicht sooo groß ist. Aber die A332 ist ja durchaus nicht unrentabel, auch wenn die A333 noch einen kleinen Tick besser ist.

Ich habe die A332 immer gerne wegen ihrer Reichweite eingesetzt

Der A330-300X ist auf Langstrecken immer dem A330-200 vorzuziehen. Der Kapazitätsunterschied von 40 Passagieren wird ja auch noch kleiner, wenn man bessere Sitze wählt. Zudem ist der 333X dem 332 so weit überlegen, dass man den bei gleicher Anzahl gebuchter Sitze immer noch besser mit dem A330-300X fährt bzw fliegt. Bis ca. 10.600km ist der A330-300X sehr gut einsetzbar.

Erstmal zu unserem B767-200ER Fan:

Die B767-200ER lohnt sich einfach garnicht. Ich hatte Sie anfangs noch im Einsatz aber sehr sehr schnell durch die effizientere B767-300ER umgetauscht. Also kurz gesagt , hole Sie dir lieber nicht.

Nun zu dem Rest:

Die A330-200 ist in der Tat ein sehr effezientes Flugzeug. Am effizientesten auf Ultra-Langstrecken (tick besser als die B777-200ER).

Die A330-300 (mit oder ohne X) ist meiner Meinung nach das effezienteste Flugzeug (nach A380). Ich betreibe von denen 40 Stück und konnte kein großen Unterschied zwischen (mit X) oder (ohne X) feststellen. Es passen viele Paxe rein, kann bei mir sehr viele Ziele bedienen. Und wenn die Reichweite dann doch mal nicht reicht einfach ein A330-200 dazuholen.

Würde ich eine Liste machen müsste nach den besten Flugzeugen sieht diese wie folgt aus:

A380-800 (wenn man Ihn füllen kann)

A330-300 (+X/-X)

A330-200

B767-300 (Wenn die Reichweite nicht ausreicht dann mit ER)

B777-200/300 (Wenn die Reichweite nicht ausreicht dann mit ER)

A300-600 (Kaum zu glauben aber ist ziemlich gut dieser Vogel)

B747-400 (nur für Ultra-Langstrecken)


Auf keinen Fall:

B767-200 Reihe (Verbrauchen meist fast das selbe wie die -300er)

Russische Plagiate (Da kannste gleich lieber das Geld zum Fenster rauswerfen)

Airbus A340 Reihe (Wenn die Spritpreise mal nicht so hoch wären.)

Liebe Grüße

Kevin

Und vergesst nicht: Anno Schnee kommt die 787 dazu! Ich bin megagespannt, ob sie die A330-300 (x) hinter sich lassen kann!!

Ich hoffe es zumindest …