Aktienhandel zweier eigenen Holdings

Hallo,

ich habe eine kurze Frage. Ich wollte noch an der Ostküste der USA eine

zweite Gesellschaft gründen (neue Holding -> neue Fluggesellschaft)

Nun geht Interlining ja nicht, wenn die beiden Holdings dem gleichen Eigentümer gehören.

Allerdings besteht doch die Möglichkeit, dass die Holding A dann Holding B übernimmt,

bzw. intergriert durch gezielte Aktienkäufe.

Besteht dann, wenn Holding A die Mehrheit an B hat, die Holding B in A zu integrieren

um Interlining zu ermöglichen ?

Danke für Eure Hilfe und liebe Grüße

Thomas

Heyho,

nein das geht nicht, da zwischen deinen Holdings laut Regeln keinerlei Geschäfte getätigt werden dürfen.

Also auch keine Aktiengeschäfte.

Aber du kannst mit der bestehenden Holding eine zweite Tochterfirma gründen. Das wäre vollkommen legal und dann wären beide Airlines unter der Kontrolle einer Holding…

danke für deine antwort.

nun könnte man aber einen kumpel bitten, die zweite holding zu übernehmen und diese dann, wenn man

sie selber abgestossen hat, doch einfach vom kumpel zurückkaufen und in die erste einbinden.

oder geht das auch nicht ?

Drei Mal darfst Du raten, warum es diese Regelung wohl gibt. Und damit erübrigt sich die Frage eigentlich.