Bestellsperre für neue Flugzeugtypen

Moin,

Ich hab schon zum 2. Mal versehentlich ein Flugzeug eines anderen Typs auf meine Muttergesellschaft statt auf meine Tochtergesellschaft bestellt, weil ich in einem anderen Fenster schon wieder die Fluggesellschaft gewechselt hatte.

Das kostet mich neben 1 Woche Miete für ein ungenutztes Flugzeug und dem gesperrten Geld der Sicherheitsleistung zusätzlich viel Geld bei der Wartung meiner Maschinen, da ich dadurch eine zusätzliche 4. Wartungskategorie mit deren 25%-Extrakosten habe. Dadurch kostet mich jede Fehlbestellung dieser Art immer gleich Millionen, das nervt!

Da diese Art der Falschbestellung (durch flasche Hintergundfenster) im realen Leben niemals passieren wird, bitte ich euch eine Bestellsperre für Flugzeuge einzubauen, welche auf Wunsch per Häckchen für alle Flugzeuge aktivierbar ist, die nicht die gleiche Wartungskategorie vorweisen, wie die bisherigen. Weitere Wartungskategorien könnten dann wieder durch deaktivieren, Hinzufügen der neuen Wartungskategorie und erneutes aktivieren eingebunden werden.

Danke![u]

[/u]

Gruß Sisu

[u]

[/u]

Und wenn du einfach etwas besser aufpasst? :blush:

Da muss ich meinem Vorredner zustimmen. Das ist das Risiko wenn man zwischendurch andere Unternehmen in neue Fenster öffnet und dann vergisst wo man gerade ist. Da muss man einfach besser aufpassen und darf nicht mehrere Aufgaben in mehreren Unternehmen gleichzeitig machen, es sei denn man weiss genau was man tut.

Es gibt so einige andere Fehlerszenarien mit ähnlicher Konstellation wo der Schaden erheblich grösser ausfallen kann. Alles schonmal da gewesen. Wir können aber aus technischen und haptischen Gründen nicht für jedes Szenario eine Sicherung einbauen.

Sowas ist sicherlich jeden mal passiert. Das ist ärgerlich aber der Schaden hält sich bei Dir wirklich in Grenzen.

Da das Flugzeug in der Muttergesellschaft steckt und nicht in der Tochter, hat dies keine Auswirkungen auf die Anzahl der Wartungskategorien in der Tochter. Und übrigens, jede zusätzliche Wartungskategorie (nach den ersten drei) löst eine Steigerung von 15% aus, nicht 25%.

AUFPASSEN!!! - Das sage ich mir auch jedes Mal, wenn es wieder passiert ist, was dann leider zu spät ist.

Aber ich muss jetzt unter anderem Thesis schreiben und hab von daher den Kopf echt voll.

Bei "nur" 15% Erhöhung der Wartungskosten ist es zwar ärgerlich, aber es hält sich wenigstens in Grenzen.

Ist aber bei dir nicht der Fall!

Dann hoffe ich du schreibst im nächsten Absatz deiner Arbeit nicht etwas über Wartungskategorien…

Denke auch mal, da wäre "besser aufpassen" die richtige Lösung.

Oder besser: Bei der Bestellung gibt es nicht nur ein Dropdown für die Anzahl, sondern auch für die Airline. Einfacher, schneller, transparenter.

Dennoch, auch ich würde sagen: Aufpassen.

Das wäre schräg, wenn einer der Profs beim Koloquium nachfragt und ich in Erklärungsnot wäre…

Aber da es eh ne technische Arbeit ist, könnte man auch was von Wartung einfließen lassen…

Also was die Flugzeubestellung betrifft werd ich aufpassen, aufpassen, aufpassen, falsch bestellen, fluchen, aufpassen…

Ist mir auch schon einmal passiert, aber dann nie wieder ;)

Heisser Tipp: Einmal die Seite aktualisieren bevor du die Bestellung abgibst, dann siehst du auch welche deiner Airlines die Bestellung durchführt…