Bewertung/Eq im ORS

Hi zusammen

Ich habe nun mal im Wiki gesucht und auch sonst noch ein paar Themen ueberflogen, bin aber zu keiner guten antwort auf meine Frage gestossen.

So wie ich das verstanden habe buchen die Passagiere ja eher die Fluege die im Ors besser bewertet sind oder? und ausschlaggebend ist die untere Anzeige, die EQ?

Ich blicke da noch nicht ganz durch. Was bedeutet EQ und wie kann man diese bewertung verbessern?

Danke fuer eure Antworten

Und entschuldigung wenn ich in letzter Zeit so viel Frage und schreibe in dem Forum, aber ich finde AS soo faszinierend und möchte eine gute Airline aufbauen((:

Gruss Tim

Das obere Rating beinhaltet die Bewertung des Fluges an sich (könne ja auch mehrere sein). Das untere Rating gibt die Bewertung des Gesamtangebotes an - egal ob nun ein nonstop-Flug oder mehrere Stops.

wie kann man denn das verbessern?

Dazu gibts hier im Forum schon viele Threads.

Am ehesten geht es über den Preis und den Service. Aber auch andere Faktoren

spielen eine Rolle. Das können die Maschinen an sich sein (Alter, Beliebtheit) aber

auch das eigene Image (Zahlst du gutes Gehalt?).

Wenn du in den Flugdetails auf den Reiter "Flugbewertung" klickst, siehst du wo noch

Verbesserungspotential besteht.

Wobei die Bewertung im ORS vielfach überbewertet wird. Ich hab auf fast allen Strecken schlechtere Bewertungen als meine Mitspieler aber meine Flieger sind voll und deren Flieger nicht. Ein Trick bei AS ist oft mit kleineren Fliegern als die Mitbewerber zu fliegen. ich flieg 10 mal am Tag mit 78 Sitzern und er einmal mit 130 Sitzen, meine Flieger sind voll, seine nicht.

Auch ein sehr gutes Netzwerk und kurze Umsteigezeiten sind extrem wichtig. Ist oft wichtiger als besten Service oder Luxussitze zu verbauen.

Die Flugzeuggröße ist erstmal völlig egal, die Passagiere buchen ja nicht bevorzugt kleine Maschinen.

Der Unterschied ist nur, dass du mit mehreren Flügen (meinetwegen mit kleineren Maschinen) wesentlich mehr Umsteigemöglichkeiten schaffst, als mit nur einem Flug und einer großen Maschine.

Nein, die Flugzeuggröße ist nicht völlig egal. Hypothetisch: Du fliegst dreimal am Tag mit einer Turboprop mit 50 Sitzen, dein Mitbewerber einmal am Tag mit einem 150-Sitze-Narrowbody, die Bewertungen sind gleich, und die Strecke gibt 200 Passagiere her. Dann kriegt jeder Flug 50 Paxe, Ergenis: deine Turboprop hat 100 % Auslastung und der Konkurrent 33 %. Selbst wenn (realistischerweise) der Narrowbody eine bessere Bewertung hat, bekommst du immer noch eine viel bessere Auslastung und mehr Umsteigemöglichkeiten. Natürlich ist es im Spiel nie so einfach, aber dieser Effekt ist in meinen Augen mitverantwortlich für die Beliebtheit der Dash8.

Nein, die Flugzeuggröße ist nicht völlig egal. Hypothetisch: Du fliegst dreimal am Tag mit einer Turboprop mit 50 Sitzen, dein Mitbewerber einmal am Tag mit einem 150-Sitze-Narrowbody, die Bewertungen sind gleich, und die Strecke gibt 200 Passagiere her. Dann kriegt jeder Flug 50 Paxe, Ergenis: deine Turboprop hat 100 % Auslastung und der Konkurrent 33 %. Selbst wenn (realistischerweise) der Narrowbody eine bessere Bewertung hat, bekommst du immer noch eine viel bessere Auslastung und mehr Umsteigemöglichkeiten. Natürlich ist es im Spiel nie so einfach, aber dieser Effekt ist in meinen Augen mitverantwortlich für die Beliebtheit der Dash8.

Daran habe ich noch gar nicht gedacht... Stimmt, du hast da wohl recht. Das kann aber eigentlich doch nicht angehen?! 

Wird das mit dem Performancesystem geändert, oder steht das noch gar nicht auf der Agenda?

Diesen Effekt kann man sehr gut nutzen um einen Gegner von einer Strecke zu bringen. Man kann im ORS um 20 Punkte schlechter sein, wenn man mit kleinen Fliegern arbeitet. Ich fliege 50 Sitzer und er welche mit 100 Sitzen bekomme ich meine oft noch voll und er nicht. Es ist in solchen Fällen 3 kleine Flieger zur gleichen Zeit fliegen zu lassen als einen gr0ßen. Um den großen zu füllen muß ich oftmals um 20 oder mehr Punkten besser sein um die Flieger noch voll zu bekommen als wie bei den kleineren.

Ist auch einer der Gründe warum die 737 auf der Langstrecke so beliebt ist.

Das kann aber eigentlich doch nicht angehen?!

Doch, da ist auch meiner Ansicht nach etwas dran. Meine unsichtbare Obergrenze für die meisten Hauptrouten sind "150 Sitze", besser weniger. Gute verteilte Abflüge über den Tag mit kleineren Flugzeugen bringen mehr als drei tägliche Flüge, davon zwei mit 200 Sitzplätzen oder einen Flug sogar mit einer A300 oder so. Die bekomme ich nicht voll. Die Wahrscheinlichkeit guter Auslastung ist ungleich höher, wenn ich genau auf so einer Route einfach eine weitere 717 (100 Sitze) oder A319 (126 Pax) einplane. Eine (auf den Sitzplatz gerechnet) günstigere A321 wäre problematisch und ist nur auf Hauptrouten vertretbar.

Gruss

Ich habe sarn so verstanden, dass dies im Spiel nicht so sein sollte. Aber wie soll man sonst das Aufkommen verteilen - es kann ja auch nicht relativ zur Flugzeuggröße verteilt werden, das wäre ja absurd. Das wichtigste Argument für größere Flugzeuge in der Realität sind die niedrigeren Kosten pro Sitzplatz. In diese Richtung wird das neue Performancesystem ja gehen, soweit ich weiß, zumindest die unglaubliche Wirtschaftlichkeit der Dash8 etwas korrigieren.

Bis dahin fliegen unsere Airlines in AS unter etwas anderen Rahmenbedingungen, der Wirtschafts-Simulation tut es ja keinen Abbruch.

zumindest die unglaubliche Wirtschaftlichkeit der Dash8 etwas korrigieren.

Das wäre sehr wünschenswert. Das neue Performancesystem wird hoffentlich nicht nur die Q400 korrigieren, sondern die relative Unwirtschaftlichkeit der Boeing 737-600, Airbus A318 und 50-sitziger Regionaljets stärker berücksichtigen.

Gruss

Ahoi,

dass die B737-600 so unwirtschaftlich ist, hat nichts mit der Wirtschaftlichkeit der Q400 zu tun. Die Q400 wurde nun schon reichlich abgestuft und die "Konkurrenz" heraufgestuft, so dass eine weitere Abstufung sinnfrei ist, nur weil der eine oder andere Jet "gar nicht geht". Turboprops haben nun einmal ihre Daseinsberechtigung und sie sind unersätzlich auf Kurzstrecken und als Feeder. Und es ist nun einmal so, dass in diesem Bereich 50sitzige Jets zwar gefüllt werden können, aber kostentechnisch deutlich über den Props liegen und somit tendenziell unwirtschaftlich sind. Es gibt außerdem nicht umsonst das Performance-Tool - und wer nicht in der Lage ist, hier die einfachsten Zahlen herauszulesen, ist selbst dran Schuld! :P Wer bis heute nicht erkannt hat, dass eine B737-700 BGW (und eine B737-900 HGW) von den Kosten her jede B737-600 toppt und seine Airline B737-600X fliegen lässt, sollte gar nicht erst AS spielen...

Das liegt auch nicht an den Machern von AS, denn die haben uns ja u.a. mit dem Performance-Tool das notwendige Werkzeug in die Hand gedrückt. Oder sollen die auch noch für uns denken? :blush:

BTW: Das Rating der AN-148 gegenüber der Sukhoi Superjet (3 grüne Balken vs 5 grüne) halte ich für völlig überzogen. Meine bessere Hälfte und ich hatten das Vergnügen beide Maschinen (KBP-LWO AN148 und Flug DRS-SVO Sukhoi) zu testen. Ergebnis:

- beide Flugzeuge nehmen sich raumtechnisch nichts

- die AN148 ist deutlich leiser (Triebwerke, wenn man im inneren sitzt) als die die 100-95 (die ist einfach nur sehr laut!)

- die AN148 fliegt deutlich ruhiger als der Superjet (vergleichbare Wetterlage)

- der Platz zum Verstauen des Gepäcks im Flieger ist bei der 100-95 einfach zu klein, zudem deutet die Verarbeitung und der Verschlussmechanismus (also die Klappen) eher das Flugzeugpionierzeitalter an!

Wir wurden im Superjet das Gefühl nicht los, in einer Militärmaschine zu sitzen (!) während die Antonov 148 dagegen wirklich gut abschnitt. Das ist ein persönlicher Eindruck, ich empfehle beide Maschinen einmal real zu erleben! Danach wird jeder AS-Passagier über eine Abwertung der 100-95 auf 3 grüne Balken oder sogar nur 2 nachdenken und alternativ über eine Aufwertung der AN-148. Die aktuelle AS-Verhältnismäßigkeit stimmt jedoch nicht.

Grüße!

Antares

Kleiner Nachtrag zur Sukhoi "superjet":

Bei der funktioniert nur die Klimanlage, wenn die Triebwerke angelassen wurden (so auch die Durchsage des Piloten in DRS nach SVO). Mir sind deswegen bei unserem Spiel Airlinesim die 5 grünen Balken mindest 2, wenn nicht sogar 3 ganz einfach bei der Maschine zu viele (unverdiente) Lorbeeren.

Grüße! Antares

Das ist wohl eine Start-Stopp Automatik wie bei den Autos - Sukhoi goes green :D :D

Kleiner Nachtrag zur Sukhoi "superjet":

Bei der funktioniert nur die Klimanlage, wenn die Triebwerke angelassen wurden (so auch die Durchsage des Piloten in DRS nach SVO). Mir sind deswegen bei unserem Spiel Airlinesim die 5 grünen Balken mindest 2, wenn nicht sogar 3 ganz einfach bei der Maschine zu viele (unverdiente) Lorbeeren.

Grüße! Antares

Ich kenne jetzt zwar nicht die Systeme der Sukhoi aber ich wuerde mal vermuten das die Durchsage aus dem Cockpit damit zusammen haengt das die Hilfturbine im Heck (APU) defekt war und dadurch die Klimaanlage erst nach dem Start der Triebwerke zur Verfuegung steht. Ich kann mir beim besten willen gerade unter Sicherheitsaspekten nicht vorstellen das da gar keine  moeglichkeit vorhanden ist. Denn dadurch waere es nicht moeglich druckluft den Passagieren zur verfuegung zu stellen sollte eine Klima einheit im triebwerk ausfallen ..... und es waere nicht moeglich ein Triebwerk bei ausfall waehrend des fluges wieder anzulassen .... und bei einem doppeltem Triebwerksausfall ware dann alles zu spaet. Die Systeme heute sind doppelt und teils 3 fach abgesichert und da die Maschine auch ne Europaeische Zulassung hat denke ich eher das die APU defekt war..... aber 1-2 gruene Balken weniger denke ich waere berechtigt ........

Sie hat deshalb die "bessere" Bewertung, weil dies ein neueres Muster ist. Erfahrungswerte lagen zum Zeitpunkt der Erfassung nicht vor. Eine Korrektur kann man hier sicherlich in Betracht ziehen, insbesondere mit den zuletzt bekannt gewordenen Problemen und den zum Teil negativen Schlagzeilen. @Antares - evtl. kannst Du das noch mal an unseren Support schicken, denn hier im Forum geht sowas eher unter.

Euch ist das Problem ja jetzt bekannt. Warum müß es der Spieler jetzt euch noch einmal schreiben?

Euch ist das Problem ja jetzt bekannt. Warum müß es der Spieler jetzt euch noch einmal schreiben?

Schon mal etwas von einem "Prozess" im betriebswirtschaftlichen Sinne gehört?

Wenn es ohne Mail nicht geht dann schreib dir eben selbst eines. Man kann auch mal kurze Wege gehen und nicht immer über Umwege.

Das Problem ist ja erst langsam durch die Beiträge gebildet worden und wurde von euch erkannt. Damit ist es euch bekannt und ihr könnt eingreifen und nach einer lösung suchen. Dann fordern ein Mail euch noch einmal zu schreiben ist der beschriebene "Umweg".