Eigentümerwechsel / Flugrechte

habe eine Frage.

ich ( Gruber Air mit sitz in HAM/ Deutschland) haben an der Börse eine Airline in USA übernommen.

Allerdings habe ich für die bestehenden Flügen keine Flugrechte um Pasagiere zu befördern.

Gibt es eine Möglichkeit Flurecht in der USA zubekommen?

Neue Holding in USA gründen ?

ich würde mich über eine Antwort freuen.

Einzige Möglichkeit, für diese Tochter Flugrechte in den USA zu bekommen ist folgende Konstellation:

du hast die meisten Anteile an der Tochter, so dass du über sie verfügst

UND

andere beteiligte Unternehmen aus den USA halten sozusagen die "Ländermehrheit"

Letztendlich recht instabil.

Ja, ist allerdings eine sehr wacklige Partie. Du selbst darfst dabei nur weniger als 50% der Anteile an der Airline besitzen. Die Mehrheit der Anteile müsste dagegen bei US-amerikanischen Airlines liegen. Damit du aber nicht die Kontrolle über die Airline verlierst, dürfen diese jeweils nur weniger Anteile als du an der Airline besitzen. Beispiel: 40% du, 30% US-Airline A, 30% US-Airline B. Da die Mehrheit der Aktien US-amerikanischen Firmen gehört, hast du die dortigen Flugrechte. Da du allerdings die meisten Anteile besitzt, hast du weiterhin die Kontrolle über die Airline. Das allein hinzubekommen ist schon ein Kunststück und dann noch die Angst, falls eine der US-Airlines aussteigt, die Flugrechte oder gar die ganze Airline zu verlieren.

Das kannst du zwar tun, aber da zwei Holdings des gleichen Spielers untereinander nicht handeln dürfen bzw. allgemein keinen Vorteil voneinander ziehen dürfen, kannst du die Airline nicht einfach weiterreichen.

er meinte sicher keine neue holding, sondern ein neues unternehmen … wäre es denn dann möglich ?

Nein, die Flugrechte des Unternehmens richten sich nach der Holding. Also wenn eine deutsche Holding eine amerikanische Tochter gründet und die eine amerikanische und das 100 mal weiter, hat die tiefste Tochter trotzdem deutsche Flugrechte.