Flugzeug mit Kreditkauf

Hallo ich bin zwar recht neu in der Sim aber dennoch ist mir etwas aufgefallen was nicht ganz der Realität entspricht und eigentlich gar nicht funktionieren würde in der Wirtschaft.

[font=“Calibri”][size=“3”][font=“Calibri”][size=“3”]Ich war so frei und habe mir ein Flugzeug per Kreditkauf zugelegt.[/size][/font][/size][/font]

Boeing 737-700 HGW(winglets)

Alter 8 Jahre

Zustand 100%

Kreditsumme: 31.073.388 AS$

Wöchentliche Rate:119.513 AS$

Zinssatz: 6,0%

wochentlicher Zins: 1.864.403 AS$

[font=“Calibri”][size=“3”][font=“Calibri”][size=“3”]Was stört mich jetzt hier dran?[/size][/font][/size][/font]

[font=“Calibri”][size=“3”][font=“Calibri”][size=“3”]Recht einfach erklärt der wöchentliche Zinssatz macht das Flugzeug nach Abzahlung, Phi mal Daumen 12 mal so teuer!

Für mich liegt hier eindeutig bei der Berechnung des wöchentlichen Zinses ein Fehler. [/size][/font][/size][/font]

[font=“Calibri”][size=“3”][font=“Calibri”][size=“3”]1.864.403 in der Woche? Für mich ist das der jährliche Zinsanteil und so mit hätte dieser durch die 52 Kalenderwochen geteilt werden müssen.

Es ist nicht möglich die laufenden Kosten mit dem Flugzeug auch nur im Traum zu decken was aber aus wirtschaftlichen Aspekten zwingend notwendig.[/size][/font][/size][/font]

[font=“Calibri”][size=“3”][font=“Calibri”][size=“3”]Ich würde das Flugzeug ca 260 Wochen abbezahlen zwar würde der Zinsanteil sinken, aber das ist am Anfang so minimal das ich zum Schluss ca 380.000.000 bezahlen würde, bei einer Kreditsumme von 31.000.000! Das sind 12 Flugzeuge des gleichen Types![/size][/font][/size][/font]

[font=“Calibri”][size=“3”][font=“Calibri”][size=“3”]Für mich müßte die Formel um realistisch und wirtschaftlich zu sein wie folgt aussehen.[/size][/font][/size][/font]

[font=“Calibri”][size=“3”][font=“Calibri”][size=“3”]Kreditsumme x Zinssatz/52 Kalenderwochen=wöchentlicher Zinsanteil[/size][/font][/size][/font]

[font=“Calibri”][size=“3”][font=“Calibri”][size=“3”]im Beispiel[/size][/font][/size][/font]

[font=“Calibri”][size=“3”][font=“Calibri”][size=“3”]31.000.000 x 6% / 52 = ca 34.000[/size][/font][/size][/font]

[font=“Calibri”][size=“3”][font=“Calibri”][size=“3”]Damit könnte die maschine tatsächlich sich selbst tragen und man wäre nicht drauf angewiesen zig funktionierende Leasingmaschinen zu besitzen.[/size][/font][/size][/font]

Es ist nicht realitätsfern einen Zinssatz pro Woche anzugeben. Die Tatsache, dass in Deutschland immer der jährliche Effektivzins angegeben wird, liegt im Gebot des entsprechenden Bundesgesetzes. Die Welt in Airlinesim ist aber nicht an irgendwelche Verbraucherschutzgesetze der BRD gebunden und so kann die AS-Bank ihre Zinssätze auch festsetzen wie sie es will. Außerdem handelt es sich bei den Unternehmen in der AS-Welt nicht um Verbraucher im Sinne eines Verbraucherschutzgesetzes und daher muss auch niemand geschützt werden.

Selbstverständlich könnte man einen jährlichen Effektivzins von 320% oder so angeben, aber jeder kann ja grob seinen Prozentsatz mal 52 nehmen.

Der Sinn hinter der wöchentlichen Angabe liegt in der wöchentlichen Geschäftsabrechnung. Was nützt es mir zu wissen, wie viel ich innerhalb eines Jahres bezahlen müsste, wenn ich aber wöchentlich bezahlen muss?

Die Höhe des Zinses entspricht in etwa dem jeweiligen Risiko für die Bank. Bei der Anzahl an Pleiten in der AS-Welt ist ein derartiger Effektivzins durchaus risikogerecht…

Leasing soll hier aber die Regel sein, nicht Eigentum. Das dürfte der Grund sein. ansonsten könnte man zu schnell zu viele Flieger sein eigen nennen. Und 6% sind für AS sehr viel. Große unternehmen mit viel Eigenkapital liegen um die 1%. Trotzdem kaufe ich nie auf Kredit.

Das dies zur Beschränkung des Firmenwachstums dienen soll kann ich weniger nachvollziehen, aus dem einfachen Grund auf Gatow haben Leute mit Leasing nach zwei Wochen schon über 100 Maschinen.

Und welche Firma würde einen Kredit aufnehmen der 12 mal so hoch in der Abzahlung ist wie die Kreditsumme? Keine weil jede Firma damit Pleite gehen muss.

Egal wo du auf dieser Welt einen Kredit aufnehmen wirst keine Zinsrate würde die normale Rate übersteigen und schon gar nicht um den Faktor 15!

Das hat mit Absicherung für die Bank nix mehr zu tun. Wenn man im Endeffekt 12 Flugzeuge für den Betrag kaufen könnte den man an die Bank zahlt.

Gatow ist ein neuer Server. Zu Beginn ist ein sehr schnelles Wachstum möglich, da das Angebot gering und die Nachfrage hoch ist. Steigst du auf einem Server wie Tempelhof ein, ist das Wachstum erheblich langsamer.

Der Zinssatz ist übrigens auch von der Airline abhängig. Als neue Airline zahlst du logischerweise horrende Zinsen. Das ist in RL auch so. Meine US-Airline zahl nur 1%, hat aber auch entsprechendes Eigenkapital bzw. Sicherheiten in der Bilanz stehen.

Wenn du eine Geschäftswoche in AS als ein Geschäftsjahr in Realzeit siehst, dann gibt es für die Zinssätze auch kein Problem. ;)

Das würde dann das Wachstum auf dem Markt auch besser widerspiegeln.

Hier schafft man in 30 Wochen durchaus, wofür man in der Realität gut 30 Jahre benötigen würde… Das Zauberwort heißt trotzdem GEDULD!

Ob die Kalenderwoche ein Jahr wieder spiegelt oder nicht ist völlig egal. Dann würden die Einnahmen nicht in dem Bezug stehen wo sie sein sollten.

Fakt ist wenn ich 31.000.000 Kredit aufnehme und ca 380.000.000 abzahlen soll ist egal was wer wie hier schreibt der Bezug zur Realität verloren. Selbst bei der Mafia würdest du die Kredite günstiger bekommen, die verlangen in der Masse nur 100% zurück heißt 62.000.000 in dem Beispiel.

Das der Zinssatz an diverse Sicherheiten gebunden ist, ist nachvollziehbar und auch korrekt so aber das ist auch genau der einzige Punkt.

Die höhe der Zinszahlung stehen im keinem Vergleich zu irgendwas mehr. Wenn ich als Firma einen Kredit zur Expansion hole dann sicherlich nicht mit dem Vorsatz das die Firma danach zu 100% Pleite ist, sondern damit die Investition Gewinn erwirtschaftet und dies ist hier auf lange Sicht nicht möglich, es sei denn man hat eben genug Eigenkapital, dann brauche ich aber den Kredit nicht mehr.

Ich will nur einen einzigen von euch sehen der sich ein Auto kauft auf Kredit wo die Kostenb fürs Auto am Anfang 10.000 sind und nach dem es abbezahlt wurde du 100.000 bezahlt hast. Kann mir keiner erzählen das er einen Kredit zu solchen Konditionen akzeptieren würde. Falls doch ich mach dann auch extra für euch eine Autohandlung auf ;)

also nun muss ich meinen senf auch mal dazu geben. alles schön und gut das man verhindern möchte das man zu schnell zu groß wird und viele flugzeug sein eigen nennen kann, aber das mit diesen zinsen ist weiß gott extrem übertrieben. wenn einem die möglichkeit gegeben wird flugzeuge per kredit zu zahlen, dann wird dies die bank geprüft und entschieden haben das man einen kredit bekommt. und wenn dies der fall ist setzt die bank alles daran das man überlebt und nich durch den kredit pleite geht. es nützt keiner bank jemanden so hohe zinsen aufzuhalsen das er pleite geht da die bank somit einen kunden verliert durch den sie geld machen können. klar es soll sicherheit durch eigenkapital vorhanden sein. als nächstes würde die bank dann den flieger einziehen wenn man die raten nicht zahlen kann. aber mal ehrlich welche bank möchte das ein flugunternehmen wegen eines flugzeugkaufes pleite geht und die dann einen flieger da stehen haben den sie vielleicht nicht so schnell los wird. da entstehen denen dann extreme kosten da der flieger irgendwo abgeparkt werden muss und ich glaub nich das die irgendwo hangars rumstehen haben wo solche verlustgeschäfte abgeparkt werden können. bei einem autokauf ist das was anderes. sowas bekommt man schneller bei einer versteigerung wieder los.

also entweder es wird was am zinssystem gemacht was hier existriert oder die option für einen kredit von der bank kann abgeschafft werden.

Zunächst mal ist das der Bank sowas von egal, denn jede Zinszahlung ist "Gewinn" - wenn der Kreditnehmer pleite geht, haben sie immer noch den Flieger. Des weiteren bitte ich zu berücksichtigen, dass die Auswirkungen abhängig vom Leitzins und der aktuellen Wirtschaftslage des Unternehmens sind. Also zu Severbeginn mit hohem Leitzins und noch schlechtem Finanzrating ist das sicherlich keine Option. Aber die Rechnung sollte ein angehender CEO einer Airline selber machen, ab wann sich das lohnen kann. Der Vorteil ist hierbei die flexible Sondertilgung.

Es geht hier nicht um den leitzins sondern darum das es völlig unrealistisch ist das eine kreditsumme von 31.000.000 auf ca 380.000.000 durch zinszahlungen anwächst.

wenn mir jemand sagen will, dass dies realistisch ist muss ich ehrlich fragen in welcher wirtschaftswelt dieser mensch unterwegs ist.

und eine bank ist generell in der wirtschaft gewillt das der kunde nicht pleite geht weil sie dann dennoch verlust machen wird. aber gut lassen wir das habe genug käufmännische erfahrung um zu wissen das dieses system in der wirtschaft so nie funktionieren würde

Natürlich geht es dabei um den Leitzins - denn der ist direkt zu Beginn einer Spielwelt sehr hoch. Und je niedriger dieser ist, umso geringer sind die Zinsen. Nichts desdo trotz verstehen wir den genannten Punkt zu gut, aber letztlich ist das in dieser Simulation aktuell so geregelt wie es ist und damit sind dies die Rahmenbedingungen. Das wird sicherlich irgendwann einmal auch überarbeitet werden, aber zur Zeit haben wir andere Schwerpunkte.

nein geht es nicht selbst bei 1% würde der leitzins den kredit exorpitant erhöhen was jeglicher realität widerspricht.

der fehler ist total simple der leitzins wird auf ein jahr berechnet aber im spiel wöchentlich gebucht und da stehen die einnahmen in keinem bezug dagegen, weil dann würde meine maschine in einem jahr gerade mal 7 flüge zwischen cdg-jfk schaffen was einer flugzeit pro turnus von 7 wochen und tagen entspreche und jeglicher realität fern ist.

Es geht doch eben gerade darum, eine Balance zwischen Realität und Spiel zu finden. Und da gilt es Prioritäten zu setzen und man kann nicht alles auf die Goldwaage legen sondern muss auch mal Dinge als gegeben hinnehmen, auch wenn sie in der Realität anders sind.

also kann man dies hier auch keine wirtschaftssimulation nennen

Keine Ahnung, was Du mit der Diskussion erreichen willst, aber doch - es werden Parameter gesetzt, innerhalb derer gewirtschaftet werden kann. Solange diese Parameter lauten - wöchentliche (volle) Zinsbelastung - solange muss man sich damit arrangieren. Ich habe ja schon gesagt, dass wir uns dem Problem durchaus bewusst sind, aber es im Moment nicht geändert wird/werden kann.

es reißt keinem jemanden den kopf ab wenn sich irgendwo mal ein fehler einschleicht. bin selbst fachinformatiker mit wirtschaftserfahrung und mir ist halt gerade dummerweise dies detail ins auge gesprungen.

um bei oben genannten beispiel zu bleiben.

ich bezahle in einen jahr spielzeit auf bankjahr bezogen

52 x 1.800.000 zinsen +/- tilgung durch rate was am anfang lächerlich ist und darum verworfen werden kann.

macht 93.600.000 was die kreditsumme verdreifacht aber die laufzeit liegt bei 262 Wochen!

selbst bei einem 1% wären das noch

52x 310.000= 16.200.000 bedeutet selbst da mehr als die hälfte der kreditsumme in zinsen extra oben drauf.

teilt man den betrag aber durch die 52 wochen würde es einen sinn ergeben und die maschine könnte wirtschaftlich arbeiten.

und da sich das ganze wirtschaftssimulation nennt sollte da auch der sinn sein.

meine meinung und ich stehe da ganz sicher net allein damit da.

das es größere probleme gibt will ich nicht leugnen aber dennoch einfach eine realitische einschätzung abzugeben wäre einfach nur nett

So leid es mir tut, aber wir können keine realistische Einschätzung abgeben. Zur Zeit sind andere Punkte im Augenmerk und wenn im Rahmen dieses sich zufällig ein Zeitfenster ergibt - ok, aber wir können es derzeit einfach nicht einschätzen.

Das ist ein Argument mit dem ich mich anfreunden kann.

Das ihr an anderen Sachen arbeitet ist mehr als nachvollziehbar aber es auf den Leitzins zu schieben war für mich eben nicht realistisch. ;)

Es war auch nie mehr als nur als Anregung, das da etwas schief gegangen ist.

Es wurde nicht auf den Leitzins geschoben, sondern es sollte nur verdeutlicht werden, dass dieser Effekt gerade zu beginn besonders gravierend ist und bei späteren Zinssätzen von 0,5 oder 0,8% der Effekt nicht mehr so hoch ist ;)

andere Zeit, anderer Ort :D

wäre echt toll wenn es nochmal aufgefaßt wird das Problem, wenn ihr die Zeit dann dafür habt.

Ansonsten frohes schaffen und viel Erfolg bei euren jetzigen Projekten :)