Flugzeuge mit unfairen Wettbewerbsvorteilen

AN 12 AN 12B

Das Flugzeug gibt es fast Geschenkt und es wirft unglaubliche Renditen ab.

Es war zu keinem Zeitpunkt nach dem Restart verfügbar, nach 48 Stunden trotz engmaschinger Überwachung hatten sich die ewigen Verdächtigen damit eingedeckt und werden nun wieder den CargoSektor dominieren,das sie den günstigen Kauffliegern AN12 -> DC 10 -> 757 immer Ihre Millionen vorraus sind. Was ist so schwer daran so etwas entweder so breit zu streuen das alle etwas davon haben oder es einfach ganz zu lassen.

Report eines Verantwortlichen wäre nice.

Ich bin gerne bereit doppelt so viele Gebühren für das Game zu bezahlen und kaufe solche Maschinen dann gegen Credits, so kommt die Betreiberfirma finanziell aus dem Quark und kann sich auch endlich eine stabile Serverinfrastruktur leisten , die die Arbeit von 1200 Leute nicht nach Wochen einraucht, damals waren auch die NICE Maschinen besser gestreut.

Sry aber das must mal raus

FL

Gerade der unten angesprochene Punkt, ist doch der positive Punkt an AS.

Das hebt sich doch von den anderen "Wirtschaftssimulationen" ab.

Jeder Zahlt hier seinen Teil, und hat dafür keine Vorteile.

Wenn man sich Vorteile erkaufen könnte, dann würden wohl sehr viele Spieler (incl. mir) abspringen.

Denn dann ist es keine realistische Wirtschaftssimulation mehr.

Zum ersten Teil sei gesagt, da kann ich dir schon zustimmen.

Wenn der Server vormittags gestartet wird, haben viele Leute einen Nachteil.

Da sie arbeiten oder zur schule gehen.

Deshalb würde ich es auch nicht schlecht finden, wenn die Flugzeuge in der ersten Woche sofort ausgeliefert werden.

First come, first serve. Die AN12 ist was Fracht betrifft tatsächlich ein Wunderflieger, aber nur beim Start praktisch, später kostet der Flieger eine Wartungskategorie. Aber mit geschickter Planung bekommt man eine Fracht-Airline auch ohne den Flieger hin.

Und Geld / Flieger gegen Credits, wird es hier wohl nie geben - und das ist auch zu hoffen. Das würde den Sinn des Spiels ad absurdum führen. Mit 100 Euro ziehe ich mir dann mal innerhalb einer Woche eine Mega-Airline hoch, für weitere 100 fliege ich 2 Monate zu Dumping-Preisen und dränge alle aus dem Verkehr und hab dann den Markt für mich alleine. … das lassen wir lieber. Solche Konzepte sind für Spiele mit anderen Zielgruppen reserviert.

Um Wichtiges vorweg zu nehmen: Die Situation ist um einiges besser als damals beim Serverstart auf Stapleton. Ich denke damals habe ich alle verfügbaren AN-12B und einige AN-12 gekauft. Auf Meigs sind sie doch schön verteilt! Und sie waren auch nicht alle gleichzeitig verfügbar sondern wurden im laufe des Tages / Abends / Nachts freigeschaltet.

Und ich habe eine wesentliche Anmerkung zu hinterlassen: von den heutigen Top 10 Frachtunternehmen auf Stapleton wurden lediglich 2 am Tag des Serverstarts gegründet. Viele Big-Player sind im Laufe der Zeit ausgestiegen oder in die Pleite geschlittert. Ein paar gute Maschinen zu Serverstart sind kein Garant für langfristigen Erfolg. Eine gute Strategie hat mehr Potential.

Ich wollte auch ein paar der Maschinen haben aber man hatte keine Chance. da haben nicht nur 3 oder 4 Spieler drauf gewartet das eine zu Verfügung stand sondern ganze Allianzen/Freundesgruppen.

Aber was mich da noch aufgeregt hat, läßt mich inzwischen lächeln. Nicht jeder der so eine Maschine betreibt setzt sie auch vernünftig ein. Denn sie sind nicht immer und überall Gewinnbringend zu fliegen. Und spätestens wenn der Preiskampf losgeht haben die keine Vorteile mehr. Also ruhig Blut und, wie schon meine Vorredner schreiben, vernünftige Strategie und es wird schon. ;)

So ein Quatsch mit Credits Maschinen kaufen…Hat doch nix dann mit Resultate nutzen aus Gewinnen zu tun.

Und ehrlich : Jeder Server birgt Nischenmaerkte die man auch mit anderen Maschinen für betreiben kann

Also wenn alle hier nach Realismus fragen/schreien!?

Soweit ich weis wurden ca.1200 stück AN 12 AN 12B gebaut…

Bis denn

Ja, aber damal schauen, wie viele davon noch im Einsatz sind in der Welt und es schaut schon anders aus ;)

1:0

AIR CARGOSquirrel Wingsair parcel servicecargoMAXEW Cargofly Beerslick cargoX-Air CargoGlobal Cargo AirRoyal Cargo Fly1 126.624 FE / 11,63% 2 108.769 FE / 9,99% 3 97.901 FE / 8,99% 4 78.816 FE / 7,24% 5 67.870 FE / 6,23% 6 63.127 FE / 5,80% 7 60.095 FE / 5,52% 8 52.020 FE / 4,78% 9 50.033 FE / 4,59% 10 44.775 FE / 4,11%

die ersten drei haben die meisten der o.g. Maschinen eingesagt und werden auch nach 1/2 Jahr egal mit welchem Konzept immer von diesen Geldmaschinen unfair profitieren,

in Europa und USA gibt es aufgrund des Betriebszustandes und der Ersatzteilverfügbarkeit Landverbote, die im Spiel nicht umgesetzt werden, daher mein TIP: rausnehmen und

alle mit den gleichen Möglichkeiten an den Start gehen lassen, das entscheidet am Ende das beste Konzept und nicht der Frust.

Ich werde in einem halben Jahr wieder bercihten, das die o.g. Unternehmen nun auch alle DC 10 und 757 gekauft haben werden, da es nur 5 davon gibt und sie sich aufgrund des

unfairen Profits diese Flugzeuge als erstes kaufen konnten. Wir zahlen eben alle die gleichen Gebühren für das Game, dann haben auch alle gleiche Wettbewerbsgrundlagen zu haben

sonst is es unfair, viele unzufriedene User steigen mit der Zeit aus und die Betreiberfirma geht pleite weil sie zu wenig User hat, danach kann dann gar niemand mehr spielen. vgl. auch

die alten Server die mit 50% auslastung herumdümpeln , da ein Newbie keine Chance auf so einem verteileten Markt hat und die Megahubs 100% Slotauslastung.

falsch, sowohl in den USA, als auch in Europa wird die AN-12 betrieben. Lediglich die UAE haben ein Flugverbot für diesen Typ verhängt.

falsch, es sind auf Meigs 59 MD-10F, 20 DC-10F, 203 757-200F verfügbar

niemand (und auch nicht das Kollektiv) wächst so schnell dass plötzlich der Gebrauchtmarkt leergefegt ist…

sorry, aber die hatten die gleiche chance. und glaube mir, eine an12 ist nicht zwingend eine geldmaschine. es gehört also mehr dazu. ich sehe hier keine unfairness, unfair finde ich es wenn man durch einsatz von mehr "echtem" geld zusatzfeatures kaufen kann, wie du es im eingangspost vorschlägst.

es liegt nicht nur an (k)einer an12 ob es klappt oder nicht.

abgesehen davon wäre es nach deiner logik genau so "unfair" wenn du welche bekommen hättest.

es gibt mehr nischen als die an12, suche sie, finde sie, habe erfolg! viel glück dabei

Sehe es auch ähnlich. Wenn jemand die AN-12 hat, dann sei es ihm vergönnt. First come, first serve…

Dies ist ein Wettbewerb. Man muß sich anpassen, schneller sein, oder nehmen, was übrig bleibt.

Die Möglichkeiten sind ausreichend vorhanden.

Wenn jemand diese unglaublichen Vorteile nutzen möchte: Auf Stapleton sind z…Z. über 20 dieser gottgleichen Geschöpfe zum Leasing angeboten. ;)

Vielleicht könnte mal auch auf den Kern der Aussage eingehen, der ja eigentlcih einen durchaus interresanten Aspekt beinhaltet.

Wäre Airlinesim weniger attraktiv wenn es am Angang diesen "Wunderaltbestand" nicht geben würde? Ich denke nicht, denn dann würden sich gleich die guten Konzepte durchsetzen.

Lg

Wheezer

Das unterstellt, dass mit älteren Modellen zu fliegen kein "gutes Konzept" wäre. Dem widerspreche ich ganz entschieden. Meines Erachtens gibt es eine ganze Latte von (Geschäfts-)Modellen, die man in Airlinesim realisieren kann. Klar, die meisten fliegen Q400/737, weil es in aller Regel die effizienteste Kombi ist. Wenn das aber das einzig wahre gute Geschäftsmodell sein soll könnte man Airlinesim gleich dichtmachen.

Meines Erachtens wäre Airlinesim ohne den "Wunderaltbestand" (den ich auch nicht so bezeichnen wollte) DEUTLICH weniger attraktiv, weil weniger vielseitig, weil einfach nur LANGWEILIG. Ein anderes Konzept, jenseits der stupiden Jagd nach Effizienz (stupide deshalb, weil die Antwort so einfach ist: Q400/737) muss weiter möglich sein. Die erste Abwertung der Q400 begrüße ich unbedingt, denn je nach dem wo man unterwegs ist, ist man gezwungen selbst irgendwann auf diese Typen zu setzen, um nicht unterzugehen. Auch wenn ich nur ungerne auf den Zug derer, die dauernd "Realismus" schreien aufspringe, muss ich doch hier sagen: Das ist nicht realisitisch. Da draußen fliegt mehr rum. Auch mal was Altes (MD-8X z.B.)

Ich bin überzeugt, dass es hier durchaus einige Spieler gibt, die Airlinesim auch mal im Sinne eines "Rollenspiels" begreifen und versuchen z.B. eine russische Airline mit ausschließlich russischen Modellen umzusetzen. Oder eine europäische nur mit Airbus-Modellen oder eine Airline aus einem Schwellen- oder Entwicklungsland, die dann eben auf ältere Flugzeuge zurückgreift und nicht wie die US/Europäischen BigPlayer plötzlich eine Flotte von 100 nagelneuen Maschinen hat.

Das ist meines Erachtens das schöne an Airlinesim, dass so etwas möglich ist. Und ich hoffe die Möglichkeiten bleiben nach dem neuen Performancesystem, wie ich auch hoffe, dass einige der alten Flieger noch einmal Datenmäßig angefasst werden, da es völlig unmöglich ist kostendeckend mit ihnen zu arbeiten. Wenn es diese Maschinen auch noch in der Realität gibt und sie geflogen werden sollte es auch hier kostendeckend möglich sein.

Man kann auch einfach den nächsten neuen Server nach dem Idlewild Prinzip laufen lassen. Nur Flugzeuge der letzten 20 Jahre.

Gleiche Bedingungen für alle. Funktioniert sehr gut.

dann erzähl mir mal warum so ein Unternehmen

andere Unternehmen gründet dort interessante

Flugzeuge parkt bis es liquide genug ist um

nachzukaufen,

das Unternehmen begann mit 4 AN12

nun hat es aus ungeklärten zusammenhängen auf einmal 17 ???

wer so ein flugzeug hat geht nicht bankrott also liegt es wohl daran:

die Unternehmen (parkplatz) werden auflöst

die frei werdenden AN12 und B eingeheimst und damit

gegenüber allen anderen Unternehmen

davongeschossen, alles Zufall (ja ne is kla)

wie in meinen oben genannten Ausführungen bereits

angekündigt ist man hier schon so weit MD-10 Fs zu kaufen

in 4 wochen sind es dann 757´s und in eine halben Jahr

hat das Unternehmen eine marktbeherrschende Stellung, da

alle Slots dicht sind wo es richtig Spass macht

daher bin ich dafür das der Zugang zu solchen Maschinen dringend

eingedampft wird

Das Unternehmen ist übrigens auf Meigs.

und die zwei drei armen admin kommen den betrugsversuchen

spätestens nach den IPOs eh nicht mehr hinterher

armes asim

Sorry, aber das ist völliger Unsinn… ich kann verstehen, dass du sauer bist die Maschinen verpasst zu haben, aber nochmal: sie sind kein heiliger Gral…

Servus,

ich verstehe den Unmut von fritzleppa. Wenn man sich den Statistiken anschaut sieht man recht gut leichte Verzerrungen. Bei PAX Unternehmen liegen alle eng zusammen, dies trifft bei Cargo nicht zu. Je mehr AN 12 ein Unternehmen besitzt desto größer ist der Abstand zum nachfolgenden.

[left]Ich habe FlyZen Airways in Japan vor 6 Tagen auf Meigs gestartet. Teilweise musste ich echt staunen. Auf diversen Routen fliegen sie mit ihren An - 12 mit Standardpreis + 100 % und das leider mit voller Auslastung, da noch nicht auf allen Routen Konkurrenz besteht. Somit erwirtschaften diese in den ersten Wochen (4-5 Wochen) unheimliche Renditen und setzen sich damit eig. gut von der Konkurrenz ab.[/left][left]

[/left][left]Will mich hier nicht beklagen, bin sehr zufrieden mit meiner Airline auch ohne Antonov’s :)[/left][left]

[/left][left]Grüße[/left][left]

[/left][left]dVoCex[/left][left]

[/left]