Kommunikation

Ich starte mal einen Versuch, mal schaun, wie die Resonanz so ausfällt.

Grund meines Threads ist für mich u.a. das ganze Hin-und-Her NERA/3N-Streits oder die Sperrung von chillhunter, ohne näher eingehen zu wollen, denn man sollte vielleicht den Schwerpunkt auf die Gegenwart und Zukunft legen.

Ich denke, dass das Spiel mittlerweile eine recht große Community besitzt, für die eine funktionierende Kommunikation zwischen allen "Mannschaftsteilen" - Spieler, Entwickler, Supporter oder User-Beirat, Spielleitung - immer wichtiger ist. Meine Beobachtung in den letzten Monaten und vor allem Wochen ist, dass es daran oft hapert und wiederholt der Spaß in den Hintergrund rückt.

Mit AS Treffen, dem Forum, dem Wiki und IG gibt es positiverweise viele Wege für die Kommunikation. Man sollte sich mit diesen vielleicht intensiver auseinandersetzen und auf deren Stärken beruhen. Einige Ansatzpunkte sind (ohne groß ein Konzept aufgestellt zu haben) für mich z.B.:

  1. die "Reaktivierung" des Wikis, so dass AS vor allem für Anfänger interessanter wird und im Forum umfassendere Themen Platz haben

  2. im alten Forum ist mir die Präsenz von Supportern stets aufgefallen, hier bisher noch nicht so stark. Für eine große Community ist es meiner Meinung nach wichtig, "Bindeglieder" zwischen dem offiziellen Team/Entwickler und den Spielern zu haben, um gerade dort auch Ansprechparnter für Grenzfälle zu haben (ich denke, dass durch diese Funktionen der o.g. Streit nicht so ausgebrochen wäre). Man könnte hier über eine Art Mitgliederstruktur nachdenken, ähnlich der Wahlen die es vor kurzer Zeit noch gab.

  3. mit 2) würde auch eine Entlastung der Entwickler einhergehen…=> mehr Zeit für wichtiges

Jetzt kann ich mir schon viele Antworten vorstellen: "das Interesse der Spieler muss dafür da sein", "wer investiert die Zeit", "Wiki schaut doch eh keiner rein" oder oder oder… Vielleicht liegen die Gründe aber auch einfach dadrin, dass einige Sachen einfach "eingeschlafen" sind… wenn man einige Aktivitäten in Angriff nimmt, könnte sich bestimmt auch eine Eigendynamik entwickeln. Ich erinner mich an einen Anfängerthread (korrigiert mich ruhig, falls es falsch ist), der kurz vor Schließung des alten Forums entstanden ist. Die Teilnahme und die Begeisterung waren recht hoch, nachdem sich ein User die Zeit genommen hat, was auf die Beine zu stellen…

AS ist und bleibt ein Hobby und ein Spiel, so sehe ich das. Wenn ich von Mitgliederstruktur, Kommunikation o.ä. rede, so sollte man dies bitte im übertragenen Sinne (auf ein SPIEL!) verstehen, und nicht als Politiker

Wie gesagt, nur eine Idee, ein Gedankengang…