Regulierung der Angebote auf Flugzeuggebrauchtmarkt

Ich weiß zwar, dass die Regulierung auf 50 verfügbare Maschinen in einem anderen Thread ausführlich diskutiert wurde, aber ich bin der Meinung, dass dieses Thema noch mal einen eigenen Thread verdient hat:

Ich möchte hier ein Beispiel in die Runde werfen:

Auf Kaitak hat eine Airline aufgehört, die über 80 Boeing 737-900ER BGW (überwiegend geleast) in der Flotte hatte, die nun öffentlich sind. Vor der Unternehmensaufgabe gab es 0 gebrauchte und geleaste Maschinen dieses Typs. Dank der neuen Regulierung werden jetzt peu à peu die frei gewordenen Maschinen auf den Markt gespült. Interessanterweise kommen diese Maschinen immer um ca. xx.35 Uhr, nicht stündlich, aber doch regelmäßig. Ein Blick in den Spielstatus erklärt: Flugzeughändler xx.35 Uhr.

Dieses Beispiel kann man immer weiterfassen. Gibt es aktuell kein Leasingangebot eines Typ, steht aber unter Betreiber bei öffentlich mindestens 1 Maschine, so guck man einfach immer um xx.35 Uhr auf den Markt!!

Mal ganz im Ernst: erklärt mir noch mal mit diesen Fakten den Sinn der Regulierung. Wer jetzt tagsüber am PC arbeitet, guckt einfach immer um xx.35 Uhr bei AS vorbei und holt sich die Maschinen. Für mich einfach unerklärlich, was dadurch erreicht werden soll. Das beschränkt Airlinesim in seinem Spielspaß aus mir einfach nicht greifbaren Gründen.

Ich lasse mich gerne eines besseren belehren!

Oder er bestellt sich einfach eine neue ;)

Ist auch ne Möglichkeit. Aber beantwortet meine Frage nicht :wink:

Außerdem war auch immer wieder die Rede von einem zu großen Gebrauchtmarkt. Wenn 80 Maschinen vorhanden wären, warum zu neuen zwingen?!

Neue Bestellen wenn man alles umstellen möchte, oder schnell mehr Kapazität braucht ist die schlechteste Idee die man haben kann!

Jep, wenn 200 Maschinen auf dem Markt sind, dann sollte man die auch leasen können; lasst es nur 10 sein, die zu haben sind, wenn der Seitenaufbau zu lange dauert. Aber wenn mehr als 10 auf dem Markt sind, sollten auch immer 10 sofort zu haben sein. Bei weniger, kann man es ja gerne dem Zufall überlassen. Aber manchmal möchte man eben schnell 5 oder 6 Maschinen einplanen, wenn ich die erst bestellen muss, obwohl man theoretisch sofort leasen könnte, ist das ärgerlich.

Auch verstehe ich die Logik nicht, dass es rund 50 EMB195 zum Sofortleasing gibt, aber keine 739, obwohl von denen 200 öffentlich sind (Tempelhof).

Komischerweise gehen die aber nicht automatisch jede Stunde ins Leasing. Ich warte nämlich auch immer auf den Flugzeughändler, aber manchmal bringt der gar nichts mit, obwohl 1080 B737-700BGW auf Fornebu "öffentlich" sind

Es kann sein, dass das nur KAufmaschinen ist. Ist zumindest in manchen Fällen auf Kaitak so. Aber selbst wenns von beiden genug gibt, ist das Verhältnis leider nicht ausgewogen…

Nee, stimmt. Ich sagte ja, dass es oft so ist, aber nicht immer. Der einzige Zufall, den das System dann noch hat

Der einzig wirtschaftliche Grund, verfuegbare Maschinen nicht zum Leasing anzubieten, ist die Leasingraten nicht durch ein Ueberangebot zu verwaessern. Das geht bei Airlinesim gar nicht.

Es macht keinen Sinn, als Leasinggeber Maschinen auf Halde stehen zu haben und den potentiellen Leasingnehmern zu sagen:

" Wir haben da ein Prinzip. Und weil wir uns an unser Prinzip halten, bestell lieber ne neue Maschine."

Und wenn einer neu bestellt, der dann Pleite geht, dann wird die Halde noch voller.

In erster Linie profitieren die virtuellen Flugzeughersteller von dieser Vorgehensweise, wann kann man da investieren?;)

Und dann vielleicht noch die Rohstoffproduzenten.

Ich schlage vor, alle verfuegbaren Leasingmaschinen wie auch Gebrauchtmaschinen sofort dem Markt zur Verfuegung zu stellen. Wenn die dann verleast sind, kann man bei den gaengigen Typen immernoch neue bestellen. Und Typen die nicht mehr hergestellt werden, sind dann mal ausverkauft bis ein Besitzer Pleite geht.

Da jede Holding ihre eigenen Liefertermine hat und bei Lieferterminen nicht von den Bestellungen der Mitbewerber abhaengig ist, entstehen weniger Nachteile als bei der jetzigen Vorgehensweise.

Eigentlich nicht meine Art, stumpf nachzuhaken. Aber wenn man eine Antwort kriegt, die nichts mit dem Thread zu tun hat, ist das wohl der einzige Weg… Wo genau liegen die Gründe der Regulierung?

  1. die Vermeidung, dass alle Angebote direkt zu beginn bzw. von den finanzstarken Unternehmen auf einmal abgefangen werden

  2. Reduktion der Ladezeiten bei Ladenhüter-Seiten - also mit mehreren Hundert Angeboten, bei denen trotzdem immer neu bestellt wird.

Danke. Das bietet eine bessere Grundlage für Anmerkungen und Anregungen.

zu 1) ist das auch ein Problem auf alten Servern?

zu 2) das akzeptiere ich. Mein Vorschlag ist, Leasing- und Gebrauchtangebote getrennt, also jeweils auf 50 Maschinen, zu reduzieren. Aktuell wird die Summe begrenzt. Ist das möglich bzw. in eurem Interesse?

mein Vorschlag dazu wäre unter den maschinen die Reiter

 	[url="http://devau.airlinesim.aero/action/info/countries#1"]Afrika[/url]  	| 	[url="http://devau.airlinesim.aero/action/info/countries#2"]Europa[/url]  	| 	[url="http://devau.airlinesim.aero/action/info/countries#3"]Mittelamerika[/url]  	| 	[url="http://devau.airlinesim.aero/action/info/countries#4"]Nordamerika[/url]  	| 	[url="http://devau.airlinesim.aero/action/info/countries#6"]Ostasien[/url]  	| 	[url="http://devau.airlinesim.aero/action/info/countries#8"]Ozeanien[/url]  	| 	[url="http://devau.airlinesim.aero/action/info/countries#5"]Suedamerika[/url]  	| 	[url="http://devau.airlinesim.aero/action/info/countries#7"]Vorderasien[/url]

einzubauen

  1. dann würden die Ladezeiten verkürzt weil man nur mehr dort nachschauen kann, wo man die Maschinen braucht

  2. gerade auf Altservern auch den Umbau von Flotten ermöglich (bei 20 Neubstellungen krieg ich die je nach Produktinsrate über 3 Wochen verteilt)

Außerdem erschliesst sich mir nicht der Sinn warum die 50 Maschinen meistens sehr einseitig Richtung Kauf und weg vom Leasing bewegen. Gibt es da auch einen Grund dafür??

Lg

Wheezer

  1. Zu Beginn gibts gar keine "Finanzstarken Unternehmen", da jeder mit 10 Mio startet

  2. Es hat sich noch nie jemand über diese Ladezeit beschwert, das waren höchstens mal ein paar Sekunden.

Ich versteh nach wie vor den Sinn dieser Regelung nicht. Einfach die paar Zeilen Quellcode auskommentieren, und ihr habt eine Baustelle weniger.

Hast nicht Unrecht. Oder wenn die LAdezeit nervig ist, einfach auf jeweils 50 beschränken und dann aber, wenn 10 geleast wurden, SOFORT 10 wieder rein, und nicht dieses jede Stunde eine.

dann kannst auch gleich alle verfügbaren reinhauen, weil dann ist das prinzip mit dem limit für die katz

Die Frage stellt sich ja sowieso :wink:

Aber das hat für mich mehr Sinn, als dass jede Stunde zu exakt gleichen Zeit eine Maschine reingespült wird!

Gerade auf Idle gesehen: Dash8-Q400A gibts keine einzige zum Leasen, obwohl 634 Stück öffentlich rumstehen! Das ist nun just die Maschine, die neu jetzt teurer ist. Oder soll hier verhindert werden, dass man sich die Gebrauchten zum alten Preis holt…?

find ich übrigends echt super:

nur abgeschriebene flieger kaufen funktioniert gar nicht ausser ich richte mir einen feed

dafür ein…

solangsam bin ich einer gegner solcher regulierungen

mfg

Die Preise auf dem Gebrauchtmarkt wurden imho auch angepasst. Also das wird sicher nicht der Grund sein …

Ich verstehe die Umsetzung dieser Regelung nach wie vor nicht:

Auf Kaitak gibt es 238 öffentliche Maschinen der Boeing 737-800 BGW, angeboten werden aktuell 43 Maschinen. Die Angebotsgrenze 50 wird kaum erreicht, da die Maschinen nur sehr langsam reinkommen. Bereits gestern waren es schon ständig unter 50, obwohl nur eine Maschine abgenommen wurde. Wenn man schon so eine einfach den Spielspaß mindernde Regulierung einbaut, dann sollte man die 50 wenigstens realisieren!! Und vor allem auf Leasing und Kaufseite.

Ich versteh einfach nicht, warum bei diesen großen Gebrauchtmarkthalden künstlich der Neumarkt angekurbelt wird