Verstoss gegen die Namenskonventionen - Mitchelmaus Airways

ich etwas überrascht und verstehe das ganze nicht

diesen namen benutze ich seit es Airlinesim gibt und heute wird er Verboten

wo ist das Problem

auf anderen Server wurde er auch nicht bemängelt !!! jetzt auf dem neuen ??

Wofür antworte ich eigentlich immer auf Anfragen, wenn es sowieso noch mal öffentlich diskutiert wird?

Mitchelmaus und auch Fuchsbau sind deutsche Terminologien. Und wir haben in den Namenskonventionen den Wunsch, dass heimatsprache der Airline oder englisch verwendet werden soll. Das ist sicherlich klein karriert. Das steht auf einem anderen Blatt. Wenn das bisher nicht moniert wurde, bedeutet es nicht, dass es den Namenskonventionen entsprach, sondern nur, dass es nicht aufgefallen war.

... puhhh @SK, die pseudo-argumetation ist arg dünn: der Name "Mitchelmaus" kursiert schon eine ganze Weile in den Airlinsim-Welten. Und das soll Euch nicht aufgefallen sein!

Ach btte, danach könnt Ihr jeden Namen urplötzlich abschießen, nur weil er Euch auf einmal - angeblich - auffällt. 

Umgekehrt wird ein Schuh draus: einmal genehmigt - auch durch angebliches übersehen - bleibt genehmigt. Versteh mich nicht falsch: Mitchelmaus gefällt mir auch nicht, aber um Geschmackssache geht es hier nicht.  

Ist alles eine Frage der Sichtweise. Es dürfte schwer sein für einen Außenstehenden den Aufwand und die Anzahl der Neugründungen jeden Tag (insbesondere bei Server-Neustarts) im Auge zu behalten.Daher bitte ich um Verständnis, wenn ich bei Auffallen einen Namen nachfrage und um einen neuen bitte.

Wenn man Deiner Argumentation folgt kann man also eine "Lufthansa die zweite" gründen und wenn man Glück hat und es wurde übersehen, den Namen nutzen? Wir befinden uns hier wie immer in einem Graubereich zwischen "notwendig" - "zur Vermeidung von Problemen in der Zukunft spielintern" - "sollte zum Spielkonzept passend eher sein" - "alles ok". Die Grenzen sind von jedem anders definiert. Aber ich denke das Thema ist doch jetzt durch. Die Airlines sind umbenannt und haben dabei weiterhin den gleichen Namen nur in der nach Namenskonvention richtigen Sprache.

@ sk "Wenn man Deiner Argumentation folgt kann man also eine "Lufthansa die zweite" gründen und wenn man Glück hat und es wurde übersehen, den Namen nutzen?" 

Glaube ich nicht: "Lufthansa die zweite" fällt Euch innerhalb von zwei Tagen auf! Nein, das hast es auch falsch interpretiert: Firmennamen die über mehr als ein Jahr existieren, so wie bei Mitchelmaus, können nicht mehr als ein Jahr von Euch übersehen worden sein. Eher wird es so sein, dass einem "neuen" von Euch, bei der Neugründung einer Fluggesellschaft die die Tradition dieses Namen weiter tragen will, aufgefallen ist, welchen Ursprung dieser Name hat. Wenn dem so ist, könnt ihr das auch so kommunizieren und nicht mit der Ausrede kommen, dass ihr das über ein Jahr übersehen haben wollt. 

Zu meinem Beginn bei Airlinesim, wurde eine Namensgebung von mir beanstandet: "AirCologne" weil zwischen dem ersten Teil des Namens und dem zweiten Teil des Namens keine Leertaste war. So wie wir es mittlerweile von Internetdomains oder sogar im realen Leben: Beispiel Sparkasse KölnBonn her kennen. Heute wird dies von Euch nicht mehr beanstandet. Zurecht.

Die Kriterien für eine Zustimmung oder Ablehnung eines Namens sind eben auch vom Veränderungen im realen Leben abhängig. Das ist so und ihr passt Euch dem an. Dies finde ich soweit in Ordnung. Nur was ist besipeilsweise, wenn "German Wings" in" Air Cologne" umbenannt wird, weil der Hauptsitz von

"German Wings" Köln ist. Kann ich dann meine Fluggesellschaft immer noch "Air Cologne" nennen? Und wird mein Namenswusch dann bei einer Neugründung abgelehnt werden müssen, obwohl ich diesen schon seit mehr als sechs Jahre benutze, oder sollte ich einen Gebrauchsmusterschutz für "Air Cologne"

anstreben. Dann dürfte "Air Cologne" aber nur noch von mir benutzt werden, egal auf welchem Server  :-)

Oh, ich muss neu hier sein ;)

Und ich beanstande auch noch Leerzeichen, weil ich mir damit im Nachgang viele Diskussionen erspare über doppelte Airline-Namen (mit und ohne Leerzeichen).

Was die Umbenennung von realen Airlines angeht - natürlich muss dann in AirlineSim die virtuelle Gesellschaft umbenannt werden. Wenn Du natürlich einen Markenschutz darüber besitzt, dann kannst Du das gerne vor einem ordentlichen Gericht gegen die reale Airline geltend machen.

Wie gesagt - das Thema ist doch hier jetzt durch und wir (ich) bemühen uns ja auch so viel möglich durchzuwinken bzw. schon selber zu ändern (wie eben Leerstellen). Aber es fällt eben nicht alles auf und da darfst Du mir schon glauben, dass es nicht so einfach ist, wie Du es Dir vorstellst ;)

@ SK

... ach: Du beanstandest noch Leerzeichen? Dann schau mal in die Unternehmenslisten: dann hast Du noch einiges zu tun, da wirst Du noch ein paar ohne Leerzeichen finden. 

Übers Ziel hinaus geschossen bist Du mit:  "Und ich beanstande auch noch Leerzeichen, weil ich mir damit im Nachgang viele Diskussionen erspare über doppelte Airline-Namen." 

Darum gings hier gar nicht! Demnach kannst Du auch gleich noch mit Kapitälchen kommen oder Bindestrich etc… In solchen augenfälligen Fällen ist doch die Sachlage glasklar. 

Keine Ahnung warum Du mich hier so angehst, was ich Dir jetzt getan habe...

@ SK ...ich geh Dich keinesweg an!

Ich pflücke nur Deine Argumentation auseinander. :-)  Es wäre schön, wenn Du dabei nicht von der Sacheben auf die persönlich Ebene zu wechseln versuchst.

Aber lassen wir das: das Thema ist vorerst durch und ich habe keine Lust auf der persönlichen Ebene mich mit Dir auseinander zu setzen, nur weil Du in der Sache selbst nichts konstrutives beizuutragen weißt. 

Lieber sich auf des Wesentliche (Wichtigeres) konzententrieren und Namen nach Bedarf (=Meldung) bearbeiten  :ph34r:

Es werden sich immer Ausnahmen finden lassen ;)

Generell versteh ich nicht, warum hier diskutiert werden muss, der Betreiber bestimmt die Regeln - wenn man diese nicht akzeptieren kann oder will hat man halt "pech" gehabt.

Man muss doch nicht jedes kleine Detail versuchen irgendwie auszulegen.

Die Begründung im 2. Post dass der Name sprachlich zum jeweiligen Land passen sollte ist doch auch nachvollziehbar oder nicht?

Ach wie "schön" das hier gerade über Airline Namen gesprochen wird. Da mal meine Frage, was wiederspricht bei den folgendenen Namen den Konventionen?

Royal Saud R

SaudAir

Saudian International

Danke schonmal für die "Erklärung" im Vorraus!

Ich glaube "Saudian" ist nicht richtig, es müsste "Saudi International" heißen. Das wiederum gibt es.

SaudAir fällt wohl in die Kategorie eines unzulässigen Acronyms. SaudiAir wäre wohl in Ordnung, wenn es denn nicht Saudi Airlines schon gäbe. Das scheint mir sehr nahe.

Und Royal Saud R ist wohl nicht klar für was das R stehen soll. Wenn es für R steht ist es auch ein unzulässiges Acronym. Ob Royal Saudi Air denn zulässig ist, will ich nicht beurteilen.

Eines muss man der vorausgegangenen Namensdiskussion lassen, das ganz hat viel RL-Bezug. Sowohl Urteile als auch Klagen im Markenrechtsbereich sind immer wieder strittig und sorgen für viele Diskussionen.

Ahoi,

die Geschichte mit der Namenskonvention ist schon eine Sache. Ich wurde auch vor mehr als 3 Jahren mit meiner "Lviv Air" angezinkt. Es konnte mir weder nachgewiesen werden, dass es eine gleichnamige Unternehmung gibt, noch bis heute existiert(e) ein solches Unternehmen. Das einzige, was seit einem 3/4 Jahr existent ist, ist die russisch-ukrainische Seite lvivair.com, die von einem Familienunternehmen im Bereich Ballonfahrten angeboten wird und namensrechtlich ungeschützt ist (lviv air). Als ich damals monierte, dass es KEINE lviv air Firma gibt, erhielt ich noch von einem Spieler (vermutlich der Zinker ^^) ingame die Nachricht, ich sollte nicht diskutieren, sondern einfach die "Realität" akzeptieren. Soweit mein Blick auf urheberrechtliche Dinge, die laufen...

Ich habe allerdings die Chance genutzt, hier Dank SK einen Namen zu etablieren, der nun auch (es sei hingestellt ob positives oder negatives Image - für die Passagiere auf alle positiv) einen entsprechenden Ruf hat! Der Ruf stammt sicherlich von der Geschäftspolitik und dem Durchhaltevermögen, vom aktuellen Rang 4 der EUROTOP (Tendenz: überholend) und natürlich von meiner Allianz ;)

Ja, es gibt viele Airlinebezeichnungen auch heute noch auf Kaitak, die grenzwertig sind. Bevor ich mir rechtlich aus der Sicht SK's und des Teams Ärger ins Haus hole, würde ich auch vorerst jede Anzeige zunächst einmal ernst nehmen.

Grüße Antares

Wer mal halbwegs aufmerksam durchs Netz surft und schaut, für was es alles heutzutage gebührenpflichtige Abmahnungen gibt, da bin ich zumindest lieber etwas vorsichtiger. Trotzdem rutscht mal etwas durch und wir hatten auch schon mal eine E-Mail von einer realen Airline, die uns sehr freundlich auf die Verwendung eines spiegelverkehrten Logos hingewiesen hat. Und das war eine Airline, die eher als klein anzusehen ist und nur Post/FRacht transportierte. Da muss man zum einen erst mal drauf kommen, zeigt aber das dies durchaus auch beobachtet wird im Internet.