Brexit Großbritannien

Hallo zusammen,

da der Brexit von Großbritannien, meines Wissens, am 31.1.2020 in Kraft tritt, habe ich mir gestern mal ein Bericht darüber durchgelesen.
Irgendwann kam dann der Artikel für die Luftfahrt. Dort stand drinnen, dass die Luftfahrtrechte sich ändern werden. Mit Beginn des Brexit fällt Großbritannien automatisch aus dem EU Treaty raus. Die britische Regierung, sowie die EU haben sich auf die Luftrechte Freiheiten 1, 2, 3 und 4 geeinigt.

Wird dieser Fall auch bei AirlineSim dann angewendet? Und wenn ja, wann?
Vielen Dank

Also zum 31.01.2020 wird es defintiv keine Änderungen bei den Verkehrsrechten in AirlineSim geben.
Ich persönlich wäre jetzt auch davon ausgegangen, dass es bis zum Ende der Übergangsfrist Ende 2020 ohnehin keinen Änderungsbedarf gibt. Wie die Beziehungen UK-EU ab 2021 aussehen werden, weiß ja leider auch noch niemand. Falls jemand zu diesem Thema mehr weiß und es offizielle Infos dazu gibt, bitte gerne hier teilen.

Sonst nochmal als Fazit für alle: Es ist auf jeden Fall nicht unsere Absicht, kurzfrisitg Änderungen an Verkehrsrechten vorzunehmen.

Wie aufwendig wäre es denn eigentlich, aktuelle Flugrechte abzubilden? Was den Brexit betrifft, ist das letzte Wort ja noch lange nicht gesprochen, aber ich fände, dass es dem Spiel viel Dynamik gäbe, wenn solche Ereignisse sich auswirken würde. (Wir sprachen schon darüber.) Wenn es nach mir ginge, würden ja auch die Max im Spiel am Boden bleiben. :slight_smile:

Da gibt es aber gerade in Europa ja auch noch falsch dargestellte Flugrechte bezüglich internationaler Flüge. In Wirklichkeit darf natürlich ein deutsches Unternehmen von Italien in die USA fliegen. Dann wäre Eurpopa auch ein Markt der in der Größe an die USA heran käme und wir könnten uns zahlreiche fragwürdige Konstrukte an der Börse sparen wo dann doch Flugrechte beschafft werden in dem sich andere Spieler eine Pseudoairline anlegen und anschließend Flugrechte weitergeben.

Ein Brexit würde Airlinesim ganz schön durcheinanderwirbeln. Beispiel Hoover, die größte Airline Euroaps würde plötzlich fast alle Flugrechte verlieren, weil sie ihren Sitz in UK hat. Ich als zweitgrößter Europäer hätte plötzlich freie Bahn - müsste aber UK preisgeben. Mal verlierst du, mal gewinnen die anderen…

Es gibt hier schon Aufregung wegen sehr viel kleineren Änderungen auf Bestandsservern! Ich denke da wäre hier erst was am dampfen! (Gilt ähnlich für ein B737Max-Grounding).

Vielleicht sollte man beim Start festlegen, ob ein Server Änderungen und Ereignisse mitmacht oder nicht. Dann weiß jeder worauf er sich einlässt. Ich fände eine Spielwelt, in der politische Verwerfungen abgebildet werden sehr spannend.