Intra-Holding-Leasing

#1

Guten Abend,

Nachdem ja jz einige “verbesserungen”:thinking: am flugzeugmarkt vorgenommen wurden wollte ich mal ein thema ansprechen welches mich schon laenger stoert.

Intra-Holding-Leasing

Warum darf denn innerhalb der holding nur zu buchwert verleast werden?
Sollte es nicht moeglich sein die flieger auch guenstiger innerhalb der holding zu verleasen?

Ich muss den flieger ja immer noch voll bezahlen und dann hald guenstig zur tochterairline verleasen. Da kann ja keiner von cheating reden.

So waere es dann moeglich u.A eine regio airline mit guenstigeren fliegern zu haben, welche die mainline feeded.

Waere cool wenn man da vl. auch mal eine aenderung andenken kann.

Man kann ja z.B sich an den am markt moeglichen prozentsaetzen orientieren.

1 Like
#2

Ich “unterstütze” meine Regioailine, in dem ich die Flieger ohne Finanzausgleich von der Holding, oder einer anderen Fluglinie, transferiere. Gleichzeitig erhöhe ich so die Kreditwürdigkeit der Regioailine. Wenn ich den Flieger nicht mehr brauche, kann ich ihn direkt zu Geld machen, oder wieder an der Holding verkaufen/verschieben.

Der Sinn eines internen günstigen Verleasens erschließt sich mir nicht.

#3

und wie machst du machst du das mir den fliegern ohne finanzausgleich wenn eine deiner airlines an der boerse ist?

da geht das dann ja nicht mehr.

#4

Und wozu soll das gut sein das mein Börsennotiertes Unternehmen die Maschinen
nicht zur Tochter weiterleiten kann ?
Hat sich mir noch nie erschlossen.
Das ist eine der funktionen die auf den Müll gehören.
An dritte kann ich zu 10% verleasen, aber nicht an mich selber…
Das empfinde ich als in dieser Form als Schwachsinn

#5

Wenn Du von/an ein börsennotiertes Unternehmen Maschinen ohne Ausgleich weiterleiten (verschieben) kannst, kannst Du damit den Kurs der Aktienkurs der entsprechenden Gesellschaften sehr massiv manipulieren.

#6

Und wenn ich an / von Drittanbietern (ver) lease tut sich nichts am Börsenwert ?
Ich will ja nicht ohne ausgleich abgeben, sondern schlicht vergünstigt an meine
Tochter vermieten können.
Oder ggfs. von meiner Holding Flugzeuge anmieten können.
Von 10% spreche ich da nicht einmal, im Gegenteil. Ich finde das hier der Wert deutlich
zu niedrig ist. Bin und war Verfechter dafür das 10% geändert wird, auf beispielsweise 50%.
Aber bitte für ALLE.
Dann wäre auch dieser neue Patch für den Flugzeugmarkt nicht Notwendig.

#7

MPIMembers

(Intra-Holding-Leasing)

und wie machst du machst du das mir den fliegern ohne finanzausgleich wenn eine deiner airlines an der boerse ist?

da geht das dann ja nicht mehr.

Vielleicht sollte man mal drüber nachdenken, ob es sinnvoll ist jede Fluglinie an die Börse zu bringen. Selbst wenn man diesen “Fehler” gemacht hat, kann mann immer noch eine neue Tochter gründen. Die Holding gehört immer dir, dann klappt es auch wieder mit dem Support :wink:

#8

Ein Börsengang muss nicht immer ein Fehler sein
Kann ja auch sein dass man eine Airline gekauft hat

10% finde ich an sich auch zu niedrig
Wobei es ja eigentlich egal wäre weil ich den Flieger vorher kaufen muss und er innerhalb meiner Airline-gruppe bleibt

Es ist hald einfach nicht ersichtlich warum ich an andere günstig verleasen darf, aber innerhalb meiner Airline Gruppe nicht