Wieso 20mio Eigenkapital als Verleaser?

Immer wieder diese kleinen Fallstricke in AS :wink:

Ich hatte heute mal die Idee eine kleine Investment und Altmetallverwertungstochter zu gr√ľnden.

Also hab ich mal 3 mio in die neue Firma gesteckt sowie eine alte 737 √ľbertragen.

Nat√ľrlich wiedermal nicht bedacht das mein Eigenkapital nicht reicht zum zeichnen von Aktien‚Ķ Okay drauf geschissen. Dann wollte ich die 737 zum leasing anbieten aber bekomme die Meldung das min 20mio Eigenkapital notwendig sind‚Ķ Prima‚Ķ Wieso steht sowas nirgends?

Ich spiele nun auch schon ne ganze Weile aber es gibt doch immer wieder √úberaschungen.

Nagut‚Ķ Die Firma verursacht jetzt keine Kosten und im laufe der Zeit sammelt sich noch etwas Altmetall in der Hauptgeselschaft welches √ľbertragen werden kann aber trotzdem sehr √§rgerlich‚Ķ

Steffen

Wie so oft bei den nicht sofort einleuchtenden Regeln ist es eine Anti-Cheat-Ma√ünahme. Ohne die Anforderung, dass Leasing-Unternehmen zun√§chst ihr Eigenkapital wieder erwirtschaften m√ľssen, k√∂nnte man deutlich zu einfach ein Unternehmen gr√ľnden, eine Maschine kaufen, diese verleasen und das Unternehmen anschlie√üend wieder l√∂schen, so dass AS die Maschine √ľbernimmt aber sie weiterhin verleast bleibt. Man k√∂nnte aber mal √ľberlegen ob die Regel so noch erforderlich ist, wenn AS sowieso Maschinen jeden alters verleast.

Wie gesagt‚Ķ Ist halt nur √§rgerlich das man sich solche Infos erst m√ľhsam zusammensuchen mu√ü.

Ich hatte das Gl√ľck beim Serverstart von Elinikon einige sehr preiswerte Flugzeuge zu leasen die nun g√ľnstig aufgekauft werden k√∂nnen.

Diese Flugzeuge sind sehr begehrt auf dem Gebrauchtmarkt und k√∂nnten so gewinnbringend weiterverleast werden. Im Zuge der Flottenmodernisierung wird das Altmetall ausgeflottet‚Ķ leasing einfach k√ľndigen ist keine Option da ich es realistischer finde sie auszulagern in eine ‚ÄúBadPlaneBank‚ÄĚ und so noch Profit rauszuschlagen‚Ķ

Ist ja nicht schlimm… Dauert so nur etwas länger

Gruß

Steffen