Neue aufkommensdaten

für mich klingt das bedrohlich. könnte das wieder einmal einen massiven arbeitsaufwand für alle spieler bedeuten?
die aufkommensdaten zu verbessern ist eigentlich keine chlechte idee, weil die alten daten tlw problematisch waren.
wird aber das aufkommen an grossen hubs drastisch reduziert dann kann es bei viele airlines ganz schön knallen.

Ich bin da komplett anderer Meinung. Neue Aufkommensdaten? Sehr schön, dann sind wir wenigstens wieder einmal ein bisschen gefordert und es kommt wieder etwas Dynamik rein.

Wer eine grosse Airline managt (und ich weiss wovon ich spreche), der muss halt auch einen grösseren Aufwand in Kauf nehmen.

Durchaus eine gute Ankündigung vor allem wenn es weiter Richtung Realität geht. Allerdings seh ich auf den neuen Server nicht wirklich Indizien für eine Anpassung. Ich hätte vermutet, das klassische Umsteiger Hubs an Aufkommen verlieren dem ist aber nicht so. Ein paar zusätzliche Details zur Ankündigung wäre da noch interessant in wie weit sich die Änderung auswirkt. Bis auf Quimby da neue Erkenntnisse ausgelesen werden können für normale Spieler wird es sicherlich noch eine ganze Weile dauern.

Ich hätte jetzt vermutet, dass dem nicht so ist. Wenn ich einen Umsteiger-Hub auch als solchen plane, dann würde ich jetzt sogar mehr Paxe erwarten.
Wenn allerdings nur tausende Abflüge plan- und konzeptlos auf freie Slots geworfen wurden, dann würde ich jetzt in der Tat einen ordentlichen Rückgang erwarten.

Ich habe mit Spannung auf das Aufkommensupdate gewartet. Gerade für mich in Indien wären aktuelle Aufkommen immens wichtig. DEL hat in den letzten 6 Jahren ein Plus von 125%, BOM ein Plus von 60%. Wenn ich mich auf Quimby so umsehe, wurden aber nur die Flughafengrößen angepasst, die Slots verringert und, lt Ankündigung, die alten Aufkommen neu verteilt.

Ich warte mal ab, wie es sich entwickelt, wenn der Patch auf den alten Servern ausgerollt wird. Ich befürchte aber, dass hier eine große Chance verpasst wurde. :unamused:

Ich glaub du verstehst nicht ganz auf was ich hinnaus wollte. Mal als Beispiel ohne auf genaue Zahlen einzugehen, nehmen wir DXB. Ein klassischer HUB wo Passagieren aus aller Welt umsteigen aber vermutlich nur ein Teil ich sag jetzt mal 50% hat DXB als Anfang oder Endziel. Ich hätte es jetzt so verstanden,dass nur dieses Aufkommen berücksichtigt wird. Zuvor wurden Dubai ja auch VIA Passagiere zugeschrieben. So müsste DXB in meinem Beispiel Aufkommen verlieren, sagen wir auf 8 oder 9 Bar abgestuft werden dafür Flughäfen, woher DXB seine Passagiere für den Umstieg bezieht dazu gewinnen. Aber schon die unterschiedlichen Interpretation zeigen wie unklar die Ankündigung ist. Vielleicht kann da doch noch etwas ausführlicher erläutert werden ohne ins zu sehr Detail zu gehen.

Alles genau richtig verstanden. Genau so sollte es ja funktionieren, das war auch mein Verständnis. Gut, es wird wohl nicht das ganze ehemalige via-Aufkommen weggenommen.

Dennoch, worauf ich hinaus wollte:
ein Umsteiger-Hub bedient eben genau das: Umsteigen.
Wenn ich also meinen Hub auf Umsteiger ausgelegt habe, dann interessiert mich die Nachfrage am Hub nicht. Im Gegenteil, jeder Pax der am Hub aus- oder einsteigt ist ein schlechter Pax. Folglich würde ich mathematisch davon ausgehen, dass ein vom Hub “weggelenktes” Aufkommen einer solchen Airline entgegenkommen würde.
Darunter leiden würden dann die schlecht bis nicht durchdachten “ich stopfe mal schnell die Slots willkürlich zu - Airlines”, weil diese mehr auf auf Direktpaxe angewiesen sind.

Du hast aber auch an einem Hub einen gewissen Anteil Direkt-Paxe - und wenn die reduziert werden, merkst du das schon bei der Auslastung.

An dem Problem, das Angebot der Nachfrage anpassen zu müssen, kommst du auch bei einem Hub nicht herum. Auch wenn die Effekte dort sicherlich weniger sprunghaft sind.

Im übrigen finde es arrogant, alle Nicht-Hub-Spieler pauschal für blöd zu erklären. Dafür erlebe ich hub-lose Strategien als viel zu erfolgreich.

Wenn das Direkt-Aufkommen symmetrisch um den Hub liegt bzw. bedient werden kann, ja. Ansonsten sollte die Gesamt-Auslastung am Hub sogar steigen, weil ansonsten jeder Direkt-Pax einen leeren Sitz im Feeder/Anschluss provoziert.
Die besten Hubs sind für mich die, die kein Aufkommen haben, oder deren Aufkommen mangels Verkehrsrechten kaum bedient werden kann.

Wer macht denn sowas?

Im ersten Schritt werden ja nur die relativen Aufkommensdaten geändert. Das gesamte Aufkommen z.B. von DXB bleibt also bei X. Aber es wird Verschiebungen geben, welche Routen gut laufen und welche nicht, da die PAX ex DXB sich anders verteilen.
Mit dem zweiten Schritt, d.h. Anpassung der absoluten Aufkommens (soweit das kommt), müsste dann die Flughäfen mit sehr hohem Umsteige-Anteil im Aufkommen sinken.

Ich fänd’s super, wenn die neue Verteilung zeitnah auf Bestandsserver kommt. Die sind teilweise so festgefahren, weil dort größere Änderung nicht eingespielt werden. Dynamik tät gut :slight_smile:

ich glaube dass hier die phantasie einigen einen streich spielt. die “aufkommensdaten” in as basieren ja nicht auf realen aufkommensdaten sondern auf realen KAPAZITÄTSDATEN. und es gibt einen algorithmus, welcher aus diesen daten dann eine passagiernachfrage zwischen beliebigen airports x und y generiert. dieser algorithmus scheint nun nachhaltig geändert worden zu sein. finde ich an und für sich gut, weil ich erwarte dass sich “komische” passagieraufkommen, ich denke an das klassische PER-USA=0, ändern. ob das so ist, wird sich zeigen.
ich bin bloss gegen diese big-bang-szenarien, wo dinge auf den kopf gestellt werden und die spieler in ein arbeitslager gezwungen werden. wenn dieser patch nicht dazu führt, ist es mir nur recht.

Mal abwarten, wie sich das auswirkt. Weiss ja noch niemand.
Jetzt schon über irgendwelche Szenarien nachzudenken, ist noch zu früh, denke ich.

Da hast du auch wieder recht. Logikfehler bei mir.
Heist aber dann für mich, dass die starken Routen (also real Hub<->Hub) weniger stark werden und deren Aufkommen dann auf vormals dünnere Routen, oder gar neue, verteilt wird.(?)
Am Grundproblem, reale Hubs im Spiel mit viel zu viel Nachfrage auszustatten ändert das freilich nichts. Realistisch würde ich erwarten, dass ein Platz wie NUE min. die gleiche Frachtnachfrage wie z.B. LEJ hat. Aber entsprechende Daten gibt es eben wohl nicht.

Okay dann hab ich dich falsch Verstanden. In der Theorie müsste ich dann in DWC oder AUH die Möglichkeit haben, nehmen wir die Slots jetzt mals ausen vor, einen Hub aufzubauen wie in DXB. Ich befürchte aber das DXB doch noch zu viel direkt zugute kommt. Interessant wäre es dann auch in Ballungsräumen wie Europa mehr direkte Verbindungen anzubieten um so Drehkreuze zu entlasten. Ich bin gespannt wie es sich entwickelt die Grundidee, wie sie von den meisten interpretiert wird wäre ein echt guter Schritt.